Jugendfeuerwehr (JF) – WAS IST DAS?!

 


 

 

 

Was meint ihr?

 

Die Jugendfeuerwehr – eine Jugendeinrichtung wie keine andere. Aber was macht den Reiz dieser Einrichtung aus?

 

è Junge Menschen suchen das Besondere

 

Die Jugendfeuerwehr ist eine Jugendeinrichtung der Feuerwehr (Feuerwehr Ahlen). Zu den Aufgaben gehören: Schulung, Ausbildung und Freizeitgestaltung.

 

Einerseits steht natürlich der Spaß im Vordergrund: Die Jugendfeuerwehrmänner u. –Frauen sollen spielerisch u.a. auf den aktiven Feuerwehrdienst vorbereitet werden.

Schwere Übungen werden vereinfacht – den JF Männern/Frauen

 

Andererseits ist die Jugendfeuerwehr auch eine sehr gute Vorbereitung auf den aktiven Feuerwehrdienst. 

 

An oberster Stelle steht selbstverständlich die Gemeinschaft, der Respekt und der Umgangston gegenüber den Jugendwarten und Jugendsprechern und anderen Personen des öffentlichen. Lebens.

Ziel, wie in der Jugendordnung nachzulesen, sind auch Verantwortungsbewusstsein,  Kameradschaftsgeist, Begegnung und Austausch, Traditionspflege, Förderungen des sozialen Engagements und Beteiligung am Sport.   

Für das Zusammenleben und zum Zusammenhalt sind deshalb Fahrten und Zeltlager besonders wichtig: sie dienen zum kennen lernen und zur Kontaktaufnahme unter- einander.

Hier stehen vor allem Sport und Spiel fest in der Ordnung. Oftmals werden dabei auch Bekanntschaften mit anderen Jugendfeuerwehren (meist aus dem eigenem Kreis) geschlossen. Diese Bekanntschaften dienen ebenfalls zum Kontaktaustausch der Wehren, da die Jugendarbeit ein wichtiger Faktor (Bestandteil) ist.

 

Um den Jugendfeuerwehrmännern/Frauen die Teilnahme etwas zu versüßen, haben sich die Organisatoren des deutschen Feuerwehrverbandes etwas Spezielles ausgedacht. In regelmäßigen Abständen werden in den Kreisen spezielle Wettbewerbe ausgetragen (z.B. die Jugendflamme und die Leistungsspange).

 

 Was machen wir außerhalb unserer Dienstzeiten  ???? 

 

Wir können für uns behaupten, dass wir regelmäßig Öffentlichkeitsarbeit leisten. Um mal einige Beispiele zu nennen:

-         die jährliche Weihnachtsbaumaktion

-         Nikolaus-Begleitung

Ansonsten sind wir auch gern gesehene Gäste auf:

-         Stadtfesten,

-         Tag der offenen Türen z.B. bei Kindergärten, Feuerwehren u. v .m

 

Darüber, dass die Jugendfeuerwehr so viel Engagement zeigt, sind die Stadtjugendwarte und Betreuer sehr froh. Denn nach einem harten Dienst freuen wir uns auf eine kalte Cola.

           

In unserem Dienstplan sind einige vielfältige Themen festgelegt, wie z. B.

-         Erste Hilfe

-         Technische Hilfe

-         Atemschutz

-         Leiterkunde

-         Knoten und Stiche

-         Unfallverhütungsvorschriften, Feuerwehrdienstvorschriften

-         Übungsabende (im Sommer)

-         Menschenrettung

-         Sport (Schwimmen)

-         Fahrzeug - u. Gerätekunde

-         und aktive Freizeitgestaltung

 

 

Eine Uniform ist bei diesen Aktivitäten Pflicht!

Sie besteht aus:

-         einem Helm

-         Stahlkappenschuhe

-         Handschuhe

-         eine Latzhose und natürlich unsere blau-orange Jacke

      und einem Feuerwehrparker für die kalte Winterzeit

 

 

Geschichte der Jugendfeuerwehr in Deutschland:

-         1885 wurde die erste JF auf der Insel Föhr gegründet.

-         Die Deutsche Jugendfeuerwehr (DJF) wurde im Oktober 1964 in Berlin im Deutschen Feuerwehrverband (DFV) gegründet.

 

JF Ahlen

-         Die JF Ahlen wurde im April 1975 von Ralf Marciniak mit 22 Jugendlichen zwischen 13 und 16 Jahren gegründet.

 

                                        

 Kevin Sellenrieck und Florian Pälmke